• Staat oder Privat?

    „Der Staat hat die Formen, in denen gewirtschaftet wird, zu beeinflussen, aber er hat nicht den Wirtschaftsprozess selbst zu führen.“ (Walter Eucken, Vordenker der sozialen Marktwirtschaft)

  • Kommunale IT-Kompetenz

    Starke Interessenvertretung für Softwareunternehmen und IT-Dienstleister 

  • Für fairen Wettbewerb

    Wettbewerb ist die Voraussetzung für Fortschritt (Carl Christian von Weizsäcker in: ZEIT online, 27.4.2010)

  • E-Government

    Was wollen Bürger und Unternehmen von der Verwaltung? 

  • bild6

CeBIT 2014: Erfolgreicher Messestart

Thementag Gewerbe / National Identification Authority (NIA) aus Ghana besucht HSH

| Pressemitteilung DATABUND :: PM_2014_03_12 |

Der zweite Messetag war von deutlich gestiegenen Fachbesucherzahlen gekennzeichnet. An den Präsentationsplätzen der ausstellenden Unternehmen und in der immer vollen DATABUND-Lounge wurde intensive Gespräche mit den Fachbesuchern aus den Kommunal- und öffentlichen Verwaltungen geführt. Im Mittelpunkt standen neben den Produkten und Dienstleistungen der Softwarehersteller auch neue Softwareentwicklungen und künftige gesetzliche Änderungen wie z. B. das Bundesmeldegesetz.

Der zweite Messetag stand darüber hinaus ganz im Zeichen der kommunalen Gewerbeverwaltung. Die Fachreferenten berichteten im Forum Marktplatz Kommune und in der DATABUND-Lounge über erste Erfahrungen mit dem E-Government-Gesetz auf kommunaler Ebene. Dabei wird z. B. das ID-Management bei der Online-Gewerbeanmeldung ohne die Schriftformerfordernis vor Ort sehr unterschiedlich durchgeführt bzw. interpretiert. Ralph Rapport von der Berliner Senatsverwaltung wies in seinem Vortrag neben den steigenden Fallzahlen bei der Gewerbeanmeldung über den Einheitlichen Ansprechpartner (EAP) auf die bisher noch nicht erkannte, aber im E-Government-Gesetz geforderte Möglichkeit der Georeferenzierung von Gewerbedaten hin.

Den DATABUND-Stand besuchten am Dienstag eine Delegation der National Identification Authority (NIA) aus Ghana. Sie hielten sich auf Einladung der HSH Soft- und Hardware Vertriebs GmbH drei Tage in Deutschland auf und informierten sich auch auf der CeBIT über Softwarelösungen für ein landesweiten ID-Management in Ghana.